Wir stehen aktuell vor Herausforderungen, die wir uns noch vor Kurzem so nicht vorstellen konnten. Und natürlich bringt diese ungewohnte Situation auch schwierige Emotionen mit sich. Vielleicht machen wir uns Sorgen, haben Zukunftsängste, fühlen uns einsam, spüren Wut oder auch Ohnmacht.

Wir haben oft die Tendenz, schwierige Emotionen einfach wegzudrücken und zu versuchen, diese durch Ablenkung z.B. mit Social Media oder Netflix zu verdrängen. Dadurch werden sie jedoch nur stärker und kommen bei Gelegenheit durch die Hintertür wieder zurück. „What you resist – persists.“

Wir haben jedoch auch die Möglichkeit, achtsam und mitfühlend mit unseren Gefühlen umzugehen, können ihnen Raum geben und sie somit in etwas Heilendes transformieren. Schwierige Emotionen sind Teil des Lebens – auch sie gehen vorbei! Ich möchte Dir hierfür zwei Übungen der bekannten, amerikanischen Meditationslehrerin und Psychologin Tara Brach vorstellen, die sehr hilfreich sein können, wenn Du Dich in schwierigen Gefühlen verlierst.

Auch Menschen ohne Meditationserfahrung können Atemübungen helfen, aus der Gedankenspirale auszusteigen und zur Ruhe zu kommen. Eine einfache Übung hierzu: Nimm drei tiefe Atemzüge, zähle beim Einatmen bis fünf und beim Ausatmen wiederum bis fünf. Und versuche während des Ausatmens die Anspannung loszulassen.

Ein zweite wichtige Übung für den Umgang mit schwierigen Emotionen ist RAIN. Dabei nehmen wir unsere aktuellen Emotionen achtsam und mitfühlend wahr.

 
  • R steht für „Registrieren“ (Recognize) 
    • Es geht darum, bewusst wahrzunehmen, was gerade vor sich geht. Welche Gedanken sind im Vordergrund, welche Gefühle, Körperempfindungen sind da? Ein Innehalten ist hierfür natürlich die erste Voraussetzung, damit ich achtsam wahrnehmen kann, was im gegenwärtigen Moment bei mir los ist.
  • A steht für „Alles darf sein“ (Allow)
    • Bleibe bei der Erfahrung und erlaube ihr so zu sein, wie sie ist. Oft wollen wir negative Gefühle gleich loswerden. Hier geht es jetzt um ein bewusstes Annehmen der Erfahrung. Vielleicht hilft es Dir, Dir hierbei selbst zu sagen: „Ja, da ist gerade Wut/Trauer/Angst/… und sie darf da sein.“
  • I steht für „Interessiert und freundlich erforschen“ (Investigate with interest and care)
    • Richte Deine Aufmerksamkeit noch stärker auf Dein gegenwärtiges Erleben und erforsche es neugierig und voller Wohlwollen. Wie fühlt sich dieses Gefühl im Körper an? Ist da vielleicht Enge, Druck, Wärme, Kälte,… im Körper spürbar? Vielleicht kannst Du aus einer Beobachterperspektive wahrnehmen, wie sich Dein Körper anfühlt, wie es ist, mit diesem Gefühl zu sein. Somit lässt die Identifikation mit dem Gefühl los und Du kannst einen Raum schaffen, in dem Du erkennen kannst, dass Du mehr bist als Dein Gefühl.
  • N steht für „Nähren mit Selbstmitgefühl“ (Nurture with self-compassion)
    • In dem Moment, in dem ich erkenne, dass es mir nicht gut geht, kommt Selbstmitgefühl zum Tragen. Es geht um einen radikalen Akt der Selbstfürsorge. Versuche zu erkennen, was Dir in dieser Situation gerade helfen kann und gib es Dir selbst. Eventuell sind es tröstende, verständnisvolle Worte, die Du Dir selbst zuflüstern kannst, vielleicht auch eine Geste. Mir hilft es, eine Hand auf den Herzbereich zu legen. Wenn es Dir schwerfällt, Dir selbst Fürsorge zu geben, kann es Dir helfen, wenn Du Dir vorstellst, dass ein guter Freund freundlich und liebevoll für Dich da ist.
Nachdem Du diese Schritte von RAIN durchgeführt hast, bleibe noch einen Moment in Stille sitzen. Nimm wahr, wie es Dir geht. Wenn wir lernen, auch schwierige Emotionen achtsam und mitfühlend wahrzunehmen und ihnen Raum geben können, können wir sie heilen und transformieren, so dass wir sie auch vollständig loslassen können.
 
Gib Dir aktuell die Zeit, die Du brauchst, um in Kontakt mit Dir zu kommen. Denn jetzt ist es umso wichtiger denn je, sich nicht vom Strudel negativer Gedanken und Gefühle wegziehen zu lassen und achtsam innezuhalten. Bleib gesund!
 
 
 
Vertiefende Ressourcen:
 
 
 
 
 
 
 
 

Bleib auf dem Laufenden über Aktuelles und erhalte Inspirationen für ein erfülltes Leben im Hier & Jetzt!

zum kostenlosen newsletter anmelden!
X
X