AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anmeldung zu Veranstaltungen der Glyck GbR

1. Allgemeines, Geltungsbereich

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen („AGB“) bilden die Grundlage für alle Verträge zwischen der Glyck GbR (nachfolgend „Anbieter“ oder „wir“) und Teilnehmern und Teilnehmerinnen (nachfolgend „Teilnehmer“) im Zusammenhang mit der Einzelbuchung von Kursen und Seminare (nachfolgend „Veranstaltungen“).

Vertragspartner ist: Glyck GbR, Bruckäcker 26, D-71554 Weissach im Tal, vertreten durch: Suzana Karadza und Are Hilliges.

Teilnehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein (nachfolgend „Teilnehmer“). Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit dem Anbieter in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

2. Anmeldung und Vertragsschluss

Unser Angebot ist verbindlich. Mit Ihrer Bestellung nehmen Sie unser Angebot auf Vertragsschluss an. Der Vertrag kommt mit Versendung Ihrer Bestellung an uns zustande. Sie erhalten eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

Wenn Sie die gewünschte Veranstaltung gefunden haben, können Sie diese unverbindlich durch Anklicken des Kursnamens oder des Kursbildes genauer ansehen. Durch Anklicken des Buttons [Zum Warenkorb hinzufügen] können sie die Veranstaltung in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Warenkorb ansehen] bzw. der Warenkorbgrafik unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie durch Anklicken der Grafiken [X] und Anpassung der Anzahl wieder aus dem Warenkorb entfernen oder ändern. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie in der Seite „Warenkorb“ auf den Button [Zur Kasse].

Im Verlauf des weiteren Bestellvorgangs geben Sie Ihre Rechnungsdetails ein und wählen die gewünschte Zahlungsart. Sie erhalten unter dem Punkt „Deine Bestellung“ eine Übersicht über Ihre Bestelldaten und können alle Angaben nochmals überprüfen. Eingabefehler können Sie auch dadurch berichtigen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen. Um den Einkauf abzuschließen, müssen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und auf den Button [Zahlungspflichtig bestellen] betätigen. Damit versenden Sie die Bestellung an uns.

3. Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung, die eingegebenen Bestelldaten sowie den gesamten Vertragstext. Wir senden Ihnen per E-Mail eine Bestell-Eingangs- und Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und dem gesamten Vertragstext zu. Auch haben Sie die Möglichkeit, sowohl die Bestellung als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Absenden der Bestellung an uns auszudrucken.

4. Kein Widerrufsrecht

Bitte beachten Sie, dass von Gesetzes wegen, kein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträge zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen besteht, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312 g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Die Buchung einer unserer Veranstaltungen fällt unter diese Ausnahme, daher besteht bei der Buchung einer Veranstaltung kein Widerrufsrecht.

5.Preise

Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

6. Zahlungsbedingungen

6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Sofortüberweisung, per PayPal oder per Kreditkarte. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

6.1.1 Bei einer Zahlung per Sofortüberweisung werden Sie direkt aus dem Bestellvorgang auf die Zahlungsseiten der Sofort GmbH geleitet und nehmen die Überweisung vor.

6.1.2 Bei einer Zahlung per Kreditkarte (VISA, American Express, Mastercard) übermitteln Sie wir mit Abgabe Ihrer Bestellung Ihre Kreditkartendaten an unseren Payment-Provider Stripe. Eine Belastung der Kreditkarte bzw. des angegebenen Kontos erfolgt unmittelbar nach der Bestellung und Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Kreditkarteninhaber.

6.1.3 Bei einer Zahlung per PayPal werden Sie direkt aus dem Bestellvorgang auf die Webseite von PayPal weitergeleitet. Eine Zahlung per PayPal kann nur vorgenommen werden, wenn Sie bei PayPal registriert sind oder eine Registrierung vornehmen. Sie werden dann direkt auf die Zahlungsseite weitergeleitet und bestätigen die Zahlungsanweisung an uns. PayPal wird nach Abgabe der Bestellung von uns zur Einleitung der Zahlungstransaktion aufgefordert und nimmt diese automatisch vor.

6.2 Wenn Sie Verbraucher sind, ist die Kursgebühr mit Eintritt des Zahlungsverzugs während des Verzuges in Höhe von 5%-Punkte über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wenn Sie nicht Verbraucher sind, beträgt der Zinssatz während des Zahlungsverzuges 9%-Punkte über dem Basiszinssatz. Zudem sind wir gegenüber Unternehmern bei Zahlungsverzug berechtigt, zudem eine Schadenpauschale in Höhe von 40 € geltend zu machen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

7. Leistungsänderung

Die Dozenten der Veranstaltungen sind vom Anbieter nicht bevollmächtigt Zusicherungen abzugeben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Leistungsbeschreibungen des Anbieters hinausgehen oder zu diesen in Widerspruch stehen.

Die Teilnehmer haben keinen Anspruch darauf, dass die Veranstaltung durch einen bestimmten Dozenten durchgeführt wird. Dies gilt auch, wenn die Veranstaltung mit dem Namen eines bestimmten Dozenten angekündigt wurde.

8. Rücktrittsrecht des Anbieters

Der Anbieter ist berechtigt aus wichtigen Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn
– die in der Leistungsbeschreibung angegebene erforderliche Mindestteilnehmerzahl für die Veranstaltung nicht erreicht wird,
 – wenn wider Erwarten die technischen und räumlichen Voraussetzungen für eine Durchführung der Veranstaltung nicht zur Verfügung stehen,
– wenn die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt nicht möglich ist,
– wenn der Referent erkrankt ist und dem Anbieter kein Ersatz zur Verfügung steht.

Der Anbieter wird den Teilnehmer unverzüglich über entsprechende Umstände informieren und die bezahlte Teilnahmegebühr umgehend erstatten.

9. Rücktrittsrecht des Teilnehmers

Ein Rücktritt der Teilnehmer ist für fortlaufende Kurse bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. In diesen Fällen wird eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro berechnet.

Nach diesem Zeitpunkt ist ein Rücktritt nur möglich, sofern der Teilnehmer eine ärztliche Bescheinigung vorlegt, aus der hervorgeht, dass eine Teilnahme an der Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist. Der Anbieter stellt in diesem Fall einen Gutschein über die Rechnungsgebühr aus.

10er Karten sind nicht erstattbar.

10. Organisatorische Änderungen

Der Anbieter ist berechtigt Ort und Zeitpunkt der Veranstaltungen zu ändern, wenn dies aus sachlichen Gründen erforderlich ist. In diesem Fall besteht ein besonderes Rücktrittsrecht der Teilnehmer.

11. Gesundheitliche Beeinträchtigungen der Teilnehmer

Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Anbieters erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Veranstaltungen des Anbieters ersetzen weder eine schulmedizinische noch psychotherapeutische Behandlung. Die Teilnehmer verpflichten sich, bei gesundheitlicher Beeinträchtigung mit einem Arzt abzusprechen, ob eine Teilnahme unter Berücksichtigung des Gesundheitszustandes möglich ist.

12. Hausordnung

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die am Veranstaltungsort geltende Hausordnung einzuhalten.

13. Haftung

13.1 Sofern die Ansprüche auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns, unsere Vertreter oder unsere Erfüllungsgeholfen beruhen, sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes haften wir unbeschränkt.

13.2 Sofern wir oder unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig eine Pflicht verletzt, haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

13.3 Sofern wir oder unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig eine Pflicht verletzt haben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut, ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

14. Kundenservice

Bei Fragen und Beschwerden nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns per E-Mail an info@glyck-backnang.de.

15. Sonstiges

Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Hiermit weisen wir Sie auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) der Europäischen Kommission hin. Die OS-Plattform ist über die folgende Internetadresse erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

Stand: Dezember 2019

 

 

 

 

 

X
X