Einführung ins Mitgefühl

Einführung ins Mitgefühl

Glyck_Raum2

Herzlich Willkommen zum zweiten GlycksBlog

Im letzten Blog habt Ihr hoffentlich erfolgreich eine Bestandsaufnahme gemacht, in der Ihr wahrgenommen habt, was Euch nährt und was Euch Kräfte raubt.
Nun wollen wir einen Schritt weiter und tiefer gehen und eine achtsame Erfahrung machen, indem ihr in den nächsten Tagen drei intensiv kraftraubende Momente versucht wahrzunehmen und jeweils eine Bestandsaufnahme machen.

In der jeweiligen Situation oder möglichst rasch danach nehmt Ihr einen Zettel oder das Telefon und schreibt Eure Wahrnehmungen bewertungsfrei auf.

Wichtig ist hierbei intuitiv alles aufzuschreiben, was da an Gefühlen und Körperwahrnehmungen auftaucht (z.B.: Traurigkeit, Verlassenheit, Wut, Abneigung, Kälte, Hitze, Schwitzen, Herzrasen, Atemnot, etc.)

Eine der schwierigsten Aufgaben eines westlichen Glyckssuchers ist, dass zunächst meist Selbstmitleid auftaucht, also ein Gefangensein im eigenen Leid. Selbstmitgefühl schaut bewertungsfrei auf die eigenen Gefühle.

Bewertungsfrei heißt hier wirklich die Dinge einfach so aufzuschreiben wie sie sind, ohne sie in „gut“ oder „schlecht“ einzuteilen.
[Ein Blume bewertet nicht die Sonne die sie nährt, sie bewertet nicht das Wasser, dass sie wachsen lässt. Sie beurteilt nicht das Wasser, wenn es sie wegschwemmt oder die Sonne, wenn diese sie verdörrt. Sie nimmt die Dinge an, wie sie sind.]

Wir hängen Euch zwei Videos an, die dieses Thema vertiefen.

Nehmt Euch zirka eine halbe Stunde Zeit für eine philosophische Betrachtung unserer Innenwelt durch einen bedeutenden Achtsamkeitslehrer (Tich Nhat Hanh). Tiefer gehend könnt Ihr oben erfasste negative Gefühle mit hinein nehmen in eine nächste Runde und diese so näher betrachten.

Das zweite Video ist eine geführte Meditation über gemeinsames Mitgefühl von Jack Kornfield, einem weiteren Achtsamkeitslehrer.

Wir freuen uns über Euer Feedback, falls Ihr Fragen oder Anmerkungen habt.

Auch wenn die derzeitige Lage und die Beschäftigung mit negativen Gefühlen eher Unbehagen auslösen, so freuen wir uns Euch viele weitere unendlich freudvolle Erfahrungen und Stufen Eurer Welt zu zeigen. Kommt einfach mit und vertraut.

 

Bleib auf dem Laufenden über Aktuelles und erhalte Inspirationen für ein erfülltes Leben im Hier & Jetzt!

zum kostenlosen newsletter anmelden!
X
X